Die Anfänge

Die Anfänge der Bauunternehmung Ruepp AG reichen zurück in die Jahre vor dem 2. Weltkrieg, als Arnold Ruepp mit Unterstützung junger „Ammeler“ begann, Drainagegräben auszuheben. Alle Grabarbeiten wurden von Hand mit Pickel, Schaufel und Spaten ausgeführt. Baumaschinen waren zu jener Zeit noch selten und für Kleinunternehmen unerschwinglich.

Der Weg zur Aktiengesellschaft

Bis 1942 war Arnold Ruepp in der Firma Börlin und Ruepp, Hoch- und Tiefbau beteiligt.


Im Juli desselben Jahres legte er den Grundstein des heutigen Unternehmens. Zuverlässigkeit und innovatives,

unternehmerisches Handeln lassen den Betrieb zu einem Tiefbau- und Strassenbauunternehmen modernster Prägung

wachsen.

 

Mit dem Einstieg 1955 in den elterlichen Betrieb und der Geschäftsübernahme 1965 durch Peter Ruepp begann die

Geschichte der 2. Generation und erreichte in der Hochkonjunkturphase 1973 die höchste Beschäftigungszahl von 62 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Der Mitarbeiterstamm hat sich heute bei 50 Angestellten eingependelt.
Unter der Leitung von Peter Ruepp wurde das solide Unternehmen 1980 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Von Ammel nach Ormalingen - heute

Folgt...........